Sie sehen den Marmor nicht - Dreizehn Geschichten

Af: Ernst Schnabel

Læseprøve

Beskrivelse

Ernst Schnabel fährt über die sieben Meere. Er ist ein Matrose (tatsächlich fuhr der Autor ab seinem 17. Lebensjahr für 12 Jahre zur See), aber nicht einfach ein schreibender Matrose, sondern ein Dichter. Dass die christliche Seefahrt Mitte des vergangenen Jahrhunderts so ist, wie sie sich ein Junge vorstellt, so herrlich, farbig, heißblütig und besoffen, das wird von Schnabel in den verschiedenen Geschichten beschrieben. Und in „Hundert Stunden vor Bangkok" erfährt der Leser, was ein Seemann durchlebt, der wenige Tagesreisen vor der thailändischen Hauptstadt über Bord geht.

Autorenporträt
Von 1946 bis 1949 war Ernst Schnabel (1913–1986) Chefdramaturg und später Leiter der Abteilung Wort beim Nordwestdeutschen Rundfunk (NWDR) in Hamburg. 1949/50 arbeitete er bei der BBC in London; von 1951 bis 1955 war er Intendant des Hamburger Funkhauses des NWDR. Es schloss sich eine Zeit als freier Schriftsteller an. Von 1962 bis 1965 war er Mitarbeiter des dritten Programms von NDR und SFB und von 1965 bis 1970 leitete er die Literarische Illustrierte beim SFB-Fernsehen. Ernst Schnabel lebte bis zu seinem Tod am 25. Januar 1986 als freier Schriftsteller in West-Berlin.

Yderligere informationer