Der Tod des Patriarchen

Af: Leif Davidsen, Frank Stieren (læst af)

Lytteprøve

Beskrivelse

Ein fesselnder Politthriller in der Moskauer Unterwelt: Als nicht nur der russische Patriarch Tichon II. plötzlich stirbt, sondern kurz darauf sein enger Vertrauter, der 37-jährige Däne Gabriel Lassen, in Moskau zu Tode geprügelt wird, ist dessen Zwillingsbruder Adam schnell klar, dass hier etwas faul ist. Zusammen mit seiner russischen Mutter reist Adam nach Moskau, um dem Tod seines Bruders auf den Grund zu gehen. Dabei decken sie heimliche Machenschaften zwischen Kirche, Politik und Wirtschaft auf und stoßen auch auf die eigene Familiengeschichte...

»Ein Thriller mit viel politisch-historischem Hintergrundwissen, gut erzählt und spannend.«
- Wiener Journal ( Wiener Zeitung) 02.10.2015
Leif Davidsen, 1950 auf der dänischen Insel Fünen geboren, hat zahlreiche Krimis und Polit-Thriller geschrieben, für die er vielfach ausgezeichnet wurde. Als ehemaliger Moskau-Korrespondent schreibt er oft über Russland. Er wird in einem Atemzug mit Jussi Adler-Olsen als „Grand Old Man" der dänischen Krimiszene genannt. Auf Deutsch sind bereits sechs seiner Romane erschienen. Heute lebt Leif Davidsen als freier Schriftsteller in Kopenhagen.

Yderligere informationer